Blog: Marlene Schoepf

28|01|2013

Gewicht reduzieren und genießen!

von Marlene Schoepf

“Im Jahr 2013“, so der Vorsatz, „werde ich mich gesund ernähren und überflüssige Kilos loswerden.“ Ein couragierter Vorsatz, der auch umsetzbar ist, wenn das Projekt Gewicht richtig in Angriff genommen wird. Und zwar mit Köpfchen UND Genuss.

Es gibt viele Wege, das Körpergewicht zu reduzieren, aber es auch zu halten, ist eine andere Herausforderung. Wenn Sie schon öfter dieselben Kilos, die Sie verloren haben, auf der Waage wiedergefunden haben, ist es vielleicht an der Zeit, zu den Basics der gesunden Gewichtsreduktion zurückzukehren:

  • Es kann bereits Ihre Gesundheit verbessern, wenn Sie Ihr Gewicht halten und nicht zunehmen.
  • Bereits eine geringe Gewichtsreduktion (5 bis 10 Prozent des Gewichts) verbessert Ihre Gesundheit deutlich.
  • Bei der gesunden Gewichtsreduktion dreht sich alles um eine ausgeglichene Energie- und Nährstoffzufuhr.

 

Drei Basics für Ihren Erfolg:

Essen Sie bewusst von jeder Lebensmittelgruppe.


Ihr Körper braucht die richtigen Nährstoffe, um im heutigen hektischen und stressreichen Alltag richtig funktionieren zu können.

Der beste Weg, um Ihren Körper mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen, ist bunt zu Essen:

 

  • Frisches buntes Obst und Gemüse - am Besten 5 handvoll pro Tag.
  • Vollkornprodukte als Beilagen (Nudeln, Knödeln, Naturreis, Brot, Müsli und Kartoffeln) - idealerweise 4 handvoll pro Tag.
  • Fettarme Milchprodukte - 4 Scheiben Schnittkäse unter 40% F.i.T, ein Becher Naturjoghurt und ein kleines Glas Milch pro Tag.
  • Fettarmes Fleisch, Fleischprodukte, Ei und Fisch nicht öfter als einmal pro Tag. Halten Sie sich vorrangig an Pflanzenkost und essen Sie nur einmal am Tag eine handgroße Portion Fleisch, Wurst, Fisch oder ein Ei.
  • Tierische Fette wie Butter, Schmalz und Schlagobers durch pflanzliche Fette wie kaltgepresste Öle, Margarine und Nüsse ersetzen - idealerweise nicht mehr als 3 Esslöffel Fett pro Tag.

 

Das Beste aus den Kalorien herausholen - mit Genuss

Die größte Herausforderung ist es, fettreiche, salzreiche und zuckerreiche Lebensmittel in der täglichen Ernährung zu reduzieren. Allein durch die Umstellung von süßen Getränken auf ungezuckerten Tee, Soda-Zitrone, Mineralwasser und Leitungswasser nehmen die Meisten bereits ab. Das heißt aber nicht, dass keine Snacks und Süßigkeiten mehr gegessen werden dürfen. Erlauben Sie sich kleine Genussmomente, in welchen Sie bewusst kleine Portionen (eine handvoll) Ihres Lieblingssnacks oder Ihrer Lieblingsnascherei genießen.


Der Schlüssel zum Gewichtserfolg liegt darin, täglich gesunde Entscheidungen zu treffen und hin und wieder den Genuss bewusst zu erleben. Starttipp: kleinere Portionen, lieber Wasser und seltener Desserts.


Essen Sie mit Köpfchen und bleiben Sie aktiv
Eine gesunde Energie-Balance erreichen Sie auf der einen Seite mit der richtigen Ernährung. Zum Anderen mit Bewegung. Es muss aber nicht gleich Ausdauer-Sport sein.


Bauen Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag ein: Stiegensteigen statt Rolltreppe und Lift, Spazierengehen und Licht tanken statt Fernsehen, eine Station früher Aussteigen und den Rest des Wegs zu Fuß gehen oder auch einen Frühjahrsputz und Ausrümpeln angehen. Vielleicht haben Sie auch eine Freundin, mit der beim regelmäßigem Spazierengehen Neuigkeiten ausgetauscht werden können - Ihre Freundin ist von der Idee sicherlich auch begeistert, schließlich hat jeder Weihnachtskekse verkostet.


Bleiben Sie dran und lassen Sie sich von kleinen Rückschlägen nicht verunsichern!

 

Mehr Informationen zu Ernährung und Diät finden Sie auch unter www.diet-icious.com.

 

Recommended Videos

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Diät-o-logisch

Diätologin Marlene Schöpf


Marlene Schöf ist selbständige Diätologin und hat es sich zum Ziel gesetzt, über Ernährungs(un)wahrheiten aufzuklären.


Sie bietet individuelle Ernährungstherapien bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien, Stoffwechselproblemen, Übergewicht und Adipositas sowie spezifischen Erkrankungen und individuellen Beschwerden an. Auf typischich.at klärt sie über Diätmythen auf und gibt Tipps in allen Ernährungsfragen.


Weitere Informationen:
Mag. Marlene Schöpf BSc., BA. Diätologin und Kommunikationswissenschafterin Informationen über Ernährung und Diäten bei

www.diet-icious.com

zu meiner Blogübersicht >>