Sekverkostung Polz

Prickelndes Vergnügen

Anfang Dezember lud das Weingut Polz zum dritten Mal zur Sektverkostung unter Frauen ein. Renate Polz empfing eine illustre Damenrunde, darunter Justizministerin Beatrix Karl, Gabi Waldner oder Anja Kruse. Gekürt wurde der beste Sekt Österreichs.

Webtipps

Info

Info

  • Weingut Polz
    Grassnitzberg 54a
    8471 Spielfeld

Mehr auf typischich.at

    Mehr im Web

    Mehr im Web

    Nach traditionellem Punktesystem wurden Anfang Dezember insgesamt 30 vorgeprüfte Sekte von der bunt gemischten Damenrunde verkostet. Das Ziel: Den besten Sekt Österreichs zu wählen. Zwei Stunden lang kosteten sich die Damen unter fachmännischer Anleitung von Renate Polz und des hauseigenen Sommeliers durch heimische Sekte. Das Ergebnis: Als klarer Sieger ging Stift Göttweig Brut, 2009 hervor, den zweiten Platz teilten sich Weingut Bründlmayer Brut, 2008 und Schlumberger Rose, 2010.

     

    Weingut Polz Sekverkostung Polz

     

    Für Renate Polz hat die jährliche Sektverkostung unter Frauen jedoch nicht nur das Ziel, den besten Sekt zu küren, sondern auch auf die heimische Sekttradition und -produktpalette aufmerksam zu machen. So solle auch gezeigt werden, welche Handwerkskunst und Liebe hinter der Sektherstellung nach traditionellen Verfahren steckt und dass guter Sekt Zeit braucht, um zu entstehen. Mindestens drei Jahre benötige der Sekt im Vergleich zu industriell hergestellten Produkten, bis er auf den Markt kommt. Es gebe bereits viele gute Winzersekte in Österreich, die es verdienen, beachtet zu werden. „Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit ist es wichtig, auf Handarbeit zu achten und diese ins Bewusstsein zu holen", so Renate Polz.

     

    Weingut Polz Sekverkostung Polz

     

    Insgesamt vier Weingüter stellen in diesem Rahmen ihre Produkte, ihre Sektphilosophie und Geschichte persönlich vor. Zu Gast waren das Weingut Bründlmayer, Weingut Winkler-Hermaden, Weingut Harkamp und die Gastgeber des Weingutes Polz.

     

    Männer waren während des Events übrigens ebenfalls am Weingut Polz willkommen, wurden während der Verkostung jedoch von Walter Polz ins Kellerstöckl gebeten, wo sie ebenfalls Sekt verkosten konnten.

     

     

    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode
    (Was bringt das?)*



    Schwer lesbar?
    Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen


    Heidis Reisen

    Heidi fasst sich ein Herz und lässt die Alm hinter sich, um zu reisen und zu lernen.

    zu meiner Blogübersicht >>