Tomatentarte

Knusprige Tomatentarte

Knuspriger Boden, herzhafter Belag! Diese Tomatentarte mit Mürbteig, frischen Paradeisern, Ziegenkäse und Rucola schmeckt nach Sommer. Probieren Sie gleich unser einfaches Rezept aus!

Info

Zutaten

  • Für 4 Personen

    Für den Mürbeteig:
    200 g Mehl
    Salz
    100 g kalte Butter

    Für den Belag:
    3-4 Tomaten
    150 g Sahne
    1 Ei
    2 Eigelb
    Salz, Pfeffer aus der Mühle
    200 g Ziegenfrischkäse
    Olivenöl und Aceto balsamico zum Beträufeln
    ca. 50 g Rucola

    Außerdem:
    Butter für die Form
    Mehl für die Arbeitsfläche

Info

Buchtipp

  • Pizza, Tarte & Quiche
    Zabert Sandmann Verlag, € 4,95

 

1. Für den Mürbeteig das Mehl und 1 Prise Salz mischen, auf die Arbeitsfläche häufen und in die Mitte eine Mulde drücken. 3 EL kaltes Wasser in die Mulde geben und die Butter in kleinen Stücken darum verteilen. Alle Zutaten mit einem Messer gut durchhacken, sodass kleine Teigkrümel entstehen. Mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten kühl stellen.

 

Kochschule: Mürbteig

Alle 4 Bilder anzeigen »

 

2. Für den Belag die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Die Sahne, das Ei und die Eigelbe verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Drei Viertel des Ziegenkäses zerbröckeln und untermischen.

 

Erdbeertarte ohne Backen:

 

3. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Spring- oder Tarteform (20 cm Durchmesser) einfetten. Den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche kreisförmig ausrollen und die Form damit auskleiden, dabei einen Rand formen. Die Eier-Sahne-Mischung auf den Teig gießen und die Tomatenscheiben darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl und Essig beträufeln. Die Tomatentarte im Ofen auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen.

 

4. Den restlichen Ziegenkäse in kleine Würfel schneiden. Rucola verlesen, waschen und trocken schütteln, grobe Stiele entfernen. Nach 30 Minuten Backzeit die Tarte mit dem restlichen Ziegenkäse bestreuen und weitere 5 bis 10 Minuten goldbraun backen. Die Tomatentarte mit Rucola garnieren.

 

Tipp: Bereiten Sie die Tarte auch einmal mit Cocktailtomaten zu: Dafür je etwa 125 g rote und gelbe Cocktailtomaten halbieren und mit den Schnittflächen nach unten auf die Tarte setzen.

 

Dieses und mehr Rezepte finden Sie in dem Buch „Pizza, Tarte & Quiche" (siehe Infobox links).

 

10 Rezepte: Tomaten

Alle 10 Bilder anzeigen »

 

 

Kommentare

Mehr auf WIENERIN.at
    Mehr im Web

    Recommended Videos


    Heidis Reisen

    Heidi fasst sich ein Herz und lässt die Alm hinter sich, um zu reisen und zu lernen.

    zu meiner Blogübersicht >>