Geschaeftsreise Frauen wollen

Geschäftsreise: Was Frauen wollen

Gesundes Essen, mehr Steckdosen und keine Männer neben sich: Die Wunschliste von weiblichen Geschäftsreisenden ist alles andere als außergewöhnlich. Schließlich sind sie unterwegs, um zu arbeiten.

Mehr auf typischich.at

    Mehr im Web

    Mehr im Web

    1,2 Millionen ÖsterreicherInnen und Österreicher haben im Jahr 2011 eine Geschäftsreise unternommen, so besagt es die alljährliche Reise-Studie der Statistik Austria. 39,6% davon waren Frauen - der höchste Anteil an weiblichen Business Travelern seit dem Jahr 2000. Hinsichtlich der Geschäftsreiseausgaben von Frauen ist Österreich jedoch, gemeinsam mit Deutschland und der Schweiz, Nachzügler: 19% waren es da im Jahr 2010. Ein Anteil, der sich - glaubt man der Geschichte sowie Zielen von Unternehmen - in den nächsten Jahren ändern wird: Laut A.T. Kearney soll die Frauenquote bis 2020 auf rund 38 Prozent ansteigen. In den USA liegt sie jetzt schon bei knapp 50 Prozent, in Nordeuropa bei rund 40 Prozent und in Frankreich bei 35 Prozent.

     

    Bedürfnisse ignoriert

    Eine gute Gelegenheit, sich anzuschauen, was der Bedarf der Reisenden ist und wie man(n?) den Frauen Geschäftsreisen schmackhafter machen kann. Das dachte sich auch A.T. Kearney 2009 und hat erstmals 800 geschäftsreisende Frauen in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt. Herausgekommen sind kaum adressierte Bedürfnisse in Bezug auf Bahn-­ und Flugreisen zu Geschäftszwecken. 

     

    Was Frauen bei Geschäftsreisen wirklich wollen, erfahren Sie auf Seite 2. 

    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode
    (Was bringt das?)*



    Schwer lesbar?
    Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Heidis Reisen

    Heidi fasst sich ein Herz und lässt die Alm hinter sich, um zu reisen und zu lernen.

    zu meiner Blogübersicht >>

    Reisetipps: Kurzurlaub