Mich erwischt

Grippe: Erste Hilfe

Es gibt viele Ratschläge, die man befolgen kann um Grippe zu vermeiden. Doch was sollte man tun, wenn es einen schon voll erwischt hat? Wir teilen die wirkungsvollsten Tipps und Tricks.

Erkältung und Grippe werden durch verschiedene Viren hervorgerufen. Die echte Grippe wird durch Influenzaviren verursacht. Da diese Viren sich ständig verändern, ist man nach einer überstandenen Grippe nicht immun gegen weitere Infektionen, wie dies bei anderen Viruserkrankungen der Fall ist. Die rasche Veränderlichkeit der Grippeviren ist auch der Grund, weshalb eine Grippeimpfung immer nur für die laufende Saison schützt.

 

Typisch für eine Grippe ist, dass sie plötzlich und heftig beginnt - dabei treten mehrere Symptome gleichzeitig auf. Diese ähneln der einer Erkältung, sind aber meist viel intensiver. Eine Influenza beginnt meistens mit Schnupfen und einer Rachenentzündung, daraufhin folgen Husten, Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber und Schüttelfrost. Im Verlauf der Krankheit können noch Rückenschmerzen und Muskelschmerzen hinzukommen. Oft kommt es zu plötzlich auftretendem hohen Fieber von 39 bis 41 Grad Celsius, welches mehrere Tage anhält.

 

Um eine Grippe zu bekämpfen, müssen in erster Linie dir Ursachen der Influenza, also die Viren, bekämpft werden. Dafür eignen sich ausschließlich Medikamente, wobei deren Einnahme so früh wie möglich begonnen werden sollte um der Grippe nicht noch mehr Freiheiten zu lassen.

 

 

Welche Tipps & Tricks bei Grippe helfen, lesen Sie auf Seite 2!

 

Kommentare

Mehr auf WIENERIN.at
    Mehr im Web

    Recommended Videos



    Mein Horoskop


    Persönliche Horoskop Kurzanalysen für die konkreten wichtigen Lebensfragen von Turid Pichler

    zur Blogübersicht >>

    typischich.at-App


    Videos: Jetzt neu!

    Newsletter-Anmeldung

    Typisch FindMyHome.at: Immobilien, passend für jeden Typ!