Bitte Haende Waschen

Bitte Hände waschen!

Wer seine Hände regelmäßig wäscht oder desinfiziert, verringert das Übertragungsrisiko von Krankheitserregern. Auch Grippeviren können damit entschärft werden.

Info

Sauberkeit

  • Laut Schätzungen herrscht ein weltweiter Mangel an Handhygiene. Nicht einmal jeder Dritte wäscht sich die Hände in besonders wichtigen Momenten richtig: Vor dem Kochen, nach dem Toilettengang sowie vor und nach dem Säubern und Wickeln von Kindern, berichtet UNICEF.

    In Entwicklungsländern könnte regelmäßiges Händewaschen mit Seife das Risiko von Durchfallerkrankungen um über 40 Prozent und jenes von Atemwegsinfektionen um knapp 25 Prozent reduzieren. An diesen Beschwerden sterben weltweit laut UNICEF jedes Jahr 3,5 Millionen Kinder unter fünf Jahren.

Mehr auf typischich.at

    Mehr im Web

    Mehr im Web

    Am 15. Oktober ist "Welttag des Händewaschens", iniziiert von UNICEF, um die Hygieneaufklärung vor allem in den Entwicklungsländern zu verbessern. Dieser Aktionstag hat aber auch in Europa besondere Bedeutung.


    Hierzulande war die Bevölkerung im vergangenen Jahr wegen der kursierenden Schweinegrippe in Aufregung. Als Pandemie eingestuft, wird und wurde viel über die Ausbreitung des Virus diskutiert. Für Schweine- wie normale Grippe gilt, dass die Erreger nicht nur via Tröpcheninfektion - etwa durch Anhusten und Niesen - übertragen werden, sondern auch bzw. vor allem durch Händekontakt. Der Griff an Türklinken, Tastaturen usw. ist eine mögliche Gefahrenquelle zur Übertragung, welche allerdings durch gezielte Maßnahmen verringert werden kann.


    Häufiges Händewaschen mit Seife schützt. Die Hände dazu einfach gründlich mit Seife einschäumen und mind. 30 Sekunden unter Wasser halten. Bakterien und Erreger am Arbeitsplatz lassen sich beispielsweise mit antbakteriellen Sprays bekämpfen.
    Wer diese Hygienemaßnahmen ernst nimmt verringert die Gefahr sich anzustecken!

    Recommended Videos

    Kommentare




    Newsletter-Anmeldung

    Welcher Sport-Typ sind Sie?