Frau mit Schnupfen

10 größten Erkältungsfallen

Schnupfen, Halsweh, Husten und keine Ahnung woher? Damit sind Sie garantiert nicht alleine, denn irgendwoher muss die Erkältung ja kommen. Aber lässt sich eine solche umgehen bzw. wo lauern die Viren?

Es ist wieder mal soweit. Der Sommer ist vorbei, die Blätter der Bäume verfärbt und der Winter klopft bereits an die Tür. Wie jedes Jahr kommt er aber nicht allein, sondern bringt die achso beliebten Schnupfen-, Husten-, Halswehsymptome mit sich. Aber wo genau befinden sich nun diese Erkältungsfallen und wie kann man sie umgehen?

 

Top 10 Erkältungsfallen:

1) Achtung beim Anfassen aber nicht beim Küssen!

Der amerkanische Schnupfen-Forscher Elliot Dick ist im Zuge seiner Untersuchungen mit verschnupften und gesundeten Studenten auf eine besonders interessante Tatsache gestoßen. Wenn man jemanden küsst, der erkältet ist, so ist die Wahrscheinlichkeit äußerst gering ebenfalls an Schnupfen oder einer anderen Erkältungsart zu erkranken. Tatsächlich geht man davon aus, dass die Erreger durch den Speichel in den Magen gelangen und dort durch die Säure getötet werden.

Küssen erlaubt trotz Erkältung!
Elliot Dick

Hingegen ist besondere Vorsicht geboten, wenn man Türgriffe, Kopiergeräte, Tastaturen, Telefonhörer, etc. angreift, da Erkältungsviren auf der Haut, in der Luft und auf fast allen Materialien locker bis zu 3 Stunden überleben. Da sich jeder Mensch täglich mehrmal zur Nase fasst, oder die Augen reibt, können die Viren direkt oder über die Tränenkanäle in die Nase gelangen, an den Ort, an dem sich die Erkältung entwickelt.

 

2) Viele Menschen bedeuten viele Viren

Da Viren beim Niesen bis zu 160 km/h schnell sind und etwa 4 Meter weit fliegen, ist es klar, dass bei dichtem Gedränge, in Straßenbahnen, im Restaurant oder vollen Wartezimmern die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, zu nahe mit einer verschnupften Person in Kontakt zu sein. Es reichen bereit 10-30 Viren in der Nase, um eine Infektion zu verursachen und dabei ist vollkommen nebensächlich, ob die Person ein intaktes Immunsystem hat oder nicht, denn wenn es einige Viren gelingt, sich auf der Nasenschleimhaut in der Region zwischen Rache und Nase festzusetzen, so dauert es nur 8-12 Stunden, bis die ersten Erkältungssymptome auftreten.

Entlastung für die Klimaanlage: Beim Fliegen sind Schlafmangel und der enge Kontakt zu den Mitreisenden die eigentliche Ursache für Ansteckungen
University of California

Wie eine Untersuchung ergeben hat, erkältete sich jeder Fünfte von 1000 Versuchspersonen auf einem zweistündigem Flug, unabhängig davon, ob die Klimaanlage lief, oder die Maschine mit Frischluft versorgt wurde.

Kommentare

  • Depression: Die Flucht vor der Diagnose
  • Mehr auf WIENERIN.at

      Recommended Videos



      Mein Horoskop


      Persönliche Horoskop Kurzanalysen für die konkreten wichtigen Lebensfragen von Turid Pichler

      zur Blogübersicht >>

      typischich.at-App


      Videos: Jetzt neu!

      Newsletter-Anmeldung

      Typisch FindMyHome.at: Immobilien, passend für jeden Typ!