Golden Globe Awards 2013

Golden Globe Awards 2013

Get the Party Started! Die Nominierten scharren in den Startlöchern und die ebenfalls für den Golden Globe als beste Seriendarstellerinnen nominierte Moderatorinnen Tina Frey und Amy Pöhler stellen schon mal die Schampusgläser kalt: Am 13. Jänner 2013 werden zum 70. Mal die Golden Globe Awards verliehen.

Ein Abend der Superlative erwartet Hollywoods Creme de la Creme am 13. Jänner 2013: Zu gegrillten Artischocken auf Tomaten-Fenichel-Mousse, Seebrasse und Vintage Chamapgner der Edelmarke Moet Chandon werden SIE serviert: Die Golden Globes 2013, die zweit begehrteste Auszeichnung im internationalen Filmbiz.

 

 

Angekündigt von die Gewinner heuer von jenen A-Promis, die diese Trophäe längst ihr eigen nennen dürfen darunter: Meryl Streep (8 Golden Globes und heuer zum 27. Mal nominiert), George Clooney (3 Golden Globes) oder anderen Showgrößen wie Jennifer Lopez, die massenhaft Glamour versprühen.

 

Österreich hat mit Michael Hanekes Film Liebe die besten Chancen auf den Golden Globe in der Kategorie Bester fremdsprachigen Film und der Österreicher Christoph Waltz in der Kategorie Bester Nebendarsteller in Django Unchained.

 

Nominiert sind

 

Bester Film/Drama

Argo

Django Unchained

Schiffbruch mit Tiger

Zero Dark Thirty

 

Beste Schauspielerin/Drama

Jessica Chastain (für Zero Dark Thirty)

Marion Cotillard (Der Geschmack von Rost und Knochen)

Helen Mirren (Hitchcock)

Naomi Watts (The Impossible)

Rachel Weisz (The Deep Blue Sea)

 

Bester Schauspieler/Drama

Daniel Day Lewis (für Lincoln)

Richard Gere (für Arbitrage)

John Hawkes (für The Sessions – Wenn Worte berühren)

Joaquin Phoenix (für The Master)

 

Bester Film/ Komödie oder Musical 

Les Misérables

Moonrise Kingdom

Lachsfischen in Jemen

Silver Linings

 

Beste Schauspielerin/ Komödie oder Musical

Emily Blunt (für Lachsfischen in Jemen)

Judi Dench (für The Best Exotic Marigold Hotel)

Jennifer Larewnce (für Silver Linings)

Maggie Smith (für Quartett)

Meryl Streep – Wie beim ersten Mal

 

Bester Schauspieler/ Komödie oder Musical 

Jack Black (für Bernie)

Bradley Cooper (für Silver Linings)

Hugh Jackman (für Les Misérables)

Ewan McGregor (für Lachsfischen im Jemen)

Bill Murray (für Hyde Park am Hudson)

 

Bester Fremdsprachiger Film

Liebe –Österreich

Die Königin und der Leibarzt  - Dänemark

Ziemlich beste Freunde – Frankreich

Kon-Tiki – Norwegen

Der Geschmack von Rost und Knochen – Frankreich

 

Beste Nebendarstellerin

Amy Adams (für The Master)

Sally Field (für Lincoln)

Anne Hathaway (für Les Misérables)

Helen Hunt ( für The Sessions – Wenn Worte berühren)

Nicole Kidman (für The Paperboy)

 

Bester Nebendarsteller

Alan Arkin (für Argo)

Leonardo DiCaprio (für Django Unchained)

Philip Seymour Hoffman (für The Master)

Tommy Lee Jones (für Lincoln)

Christoph Waltz (für Django Unchained)         

Kommentare

Mehr auf WIENERIN.at
    Mehr im Web

    Recommended Videos



    Mein Horoskop


    Persönliche Horoskop Kurzanalysen für die konkreten wichtigen Lebensfragen von Turid Pichler

    zur Blogübersicht >>

    typischich.at-App


    Videos: Jetzt neu!

    Newsletter-Anmeldung

    Typisch FindMyHome.at: Immobilien, passend für jeden Typ!