Luststeigerung Intimrasur

Luststeigerung Intimrasur

Eine mag es lieber glatt, die andere lässt lieber wachsen, doch eines haben alle gemeinsam: Intimrasuren können eine sehr große Rolle beim Sex spielen. Wie Sie durch verschiedene Schamfrisuren Ihr Liebesleben aufpeppen können, verraten wir hier.

Mehr zum Thema:

Mehr auf typischich.at

    Mehr im Web

    Mehr im Web

    Voll-Busch, Landigstrip oder total glatt: Intimrasuren bieten nicht nur optisch einen gewissen Anreiz, auch gefühlt lässt sich der Sex anders erleben. Denn (halb)glatt rasierte Haut im Intimbereich sorgt für ganz neue Empfindungen auf beiden Seiten und steigert die Lust erheblich.

     

    Je dichter, kürzer, länger, oder gar nicht vorhanden Haare in der Schamgegend sind, desto anders fühlt sich der Sex für das Paar an: Mal aufregend, manchmal irgendwie verboten oder auch einmal intensiver als sonst. Das liegt nicht daran, dass er plötzlich tiefer in Sie eindringen kann - vielmehr macht es der unterschiedliche Hautkontakt aus, der einfach sexy wirkt. Aber: Ist das abrasieren der Schamhaare wirklich notwendig?

     

    Die Hauptgründe, die für eine Intimrasur sprechen sind die leichtere Hygiene der Schamgegend und das intensivere Empfinden beim Geschlechtsverkehr. Je mehr Ihrer glatten Haut an seiner reibt, desto sinnlicher kann es werden.

     

    Wer trotzdem nicht auf eine volle Schambehaarung verzichten will, muss natürlich nicht auf den gewissen Kick beim Sex verzichten: Vor allem beim Vorspiel können länger gewachsene Schamhaare einen intensiven Unterschied machen. Streichelt er beispielsweise sanft ihre Schamgegend und spielt mit Ihrer Intimfrisur, kann dies zu sexuellen Höhenflügen führen: Das leichte Kitzeln, welches Sie verspüren werden, kann genauso erregen wie glatter Hautkontakt. Sie wollen das Spiel mit den Schamhaaren weiter aufpeppen? Wenn er zärtlich an den Schamhaaren zieht, bereiten Ihr Partner Ihnen damit ein unvergessliches Erlebnis.

     

    Finden Sie eine passende Intimfrisur

    Möchten Sie mehr Hautkontakt beim Sex verspüren, wollen aber nicht auf Ihre Schamhaare verzichten, da Sie sich sonst völlig nackt fühlen? Auch das ist kein Problem! Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf: Sie können beispielsweise nur den unteren Teil der Vagina glatt rasieren, den Venushügel dafür völlig behaart lassen. Dadurch bekommen Sie beides: Den Lustmacher Schamhaar fürs Vorspiel und den sinnlichen Hautkontakt beim Sex.

     

    Tipps zur Rasur

    Leider stören Reizungen, Rötungen und Pickelchen ein schönes, glattes Ergebnis und können zu unangenehmen Empfindungen während dem Sex führen. Um diesen vorzubeugen, sollten Sie:

    • ...die richtige Rasurmethode für Sie finden: Nassrasur, Trockenrasur, Waxing, usw.
    • ...scharfe Klingen benutzen: Einwegrasierer und stumpfe Klingen sind schuld an Verletzungen und roten Pickelchen.
    • ...eine Pflegecreme nach der Rasur verwenden.

     

    Mehr zum Thema

    Recommended Videos

    Kommentare



    Sabine Weiss führt als Lebensberaterin eine eigene Coachingpraxis für Liebeskummer in Wien.



    Auf typisch-ich.at gibt die Expertin Tipps zu Herzensfragen und beantwortet Ihre Fragen.

    zu meiner Blogübersicht >>