Très Bonjour

Sinnes-Couture von Très Bonjour

Spannend, sexy und mit jeder Menge Tragekomfort – so beschreibt sich das Berliner Modelabel Très Bonjour gerne selbst. Vom Fetisch zur Fashion ist die Strategie hinter den luxuriösen Latex-Dessous, die an Stelle des klassichen Fetisch-Styles mit hochwertigen Couture-Cuts punkten. Die Marke: Très Bonjour – das Motto: très chic.

Info

Wo erhältlich?

  • Très Bonjour
    Boutique Berlin
    Torstrasse 3
    10119 Berlin
    Mo–Sa: 12–20 Uhr
    Weltweiter Versand über die Homepage.

    ... sowie in ausgewählten Boutiquen wie z.B.:

    Boutique Chouchou Voyeur
    Türkenstraße 52
    80799 München
    www.chouchouvoyeur.com

    Secrets of Eve
    Goltsteinstrasse 60
    
 50968 Köln
    www.secrets-of-eve.de

    Pigalle Paris
    7 Rue Henry Monnier
    75009 Paris
    www.pigalleparis.fr

Mehr auf typischich.at

    Mehr im Web

    Mehr im Web

    Haute-Gefühle:

    Latext ist kein ungewöhnliches Material, die Frage ist bloß, wo es Verwendung findet. Statt der üblichen Fetisch-Fashion ist es bei Très Bonjour nämlich hochwertige Dessous-Couture. Mit futuristischen Schnitten, eleganten Attitüden und auch mit jeder Menge Sexappeal locken die hautengen Preziosen für Down Under. Und genau das ist auch das Erfolgsrezept der in Berlin gegründeten Marke. Die Designer, beides natürlich Damen, verstehen genau was frau gerne trägt - nämlich sexy Kleidung, aber mich Charisma. Und so überrascht es nicht, dass Viola Jaeger und Sandra Dresp die Mode nicht nur mit Optik punkten lassen, sondern auch den Trageaspekt nicht außer Acht lassen.Très Bonjour   Très Bonjour

    Auszug aus der aktuellen Kollektion - von Hochzeits-Ensambles (rechts) bis hin zu Future-Looks ist alles dabei, was frau will. Von Très Bonjour.


    Wie das genau funktioniert und warum den Berlinerinnen gerade Latex so ans Herz gewachsen ist, hat uns Viola Jaeger im Interview verraten:

     

    Wie genau kam es zur Label-Gründung mit der Idee aus Latex Lingerie zu machen?
    Nach meinem Modedesignstudium war ich auf der Suche nach einer ganz besonderen Nische, um mich in Berlin selbstständig zu machen. Nur "Mode" wäre mir zu langweilig gewesen. Ich habe schon während meines Studiums stets körpernahe Schnitte geliebt und wollte im Bereich hochwertige Lingerie eine Firma gründen, jedoch abseits vom Mainstream...Latex hat mich schon seit längerer Zeit fasziniert, da es kein vergleichbares Material in der Modewelt gibt. Das Material verhält sich wie eine zweite Haut und hebt alles Schöne am weiblichen Körper hervor, betont feminine Kurven und hat einen unvergleichlichen Glanz. Es sieht so künstlich und futuristisch aus und ist doch ein reines Naturprodukt...

    Sandra und ich haben uns schon während des Studiums kennengelernt. Wir sind nicht nur Freunde, sondern ergänzen uns als Designteam super in unseren Fähigkeiten. Wir teilen eine Vision und designen auch unsere Kollektionen gemeinsam. Wir haben unsere eigene Produktion in Berlin. Jedes Kollektionsteil wird in Handarbeit und ohne den Einsatz von Maschinen hergestellt und ist ein kleines Kunstwerk mit viel Liebe zum Detail. Daher bezeichnen wir unsere Kollektionen auch als "Latex Couture".

     

    Lesen Sie weiter auf Seite 2!

     

    Recommended Videos

    Kommentare



    Mein Horoskop


    Persönliche Horoskop Kurzanalysen für die konkreten wichtigen Lebensfragen von Turid Pichler

    zur Blogübersicht >>

    typischich.at-App


    Videos: Jetzt neu!

    Newsletter-Anmeldung

    Typisch FindMyHome.at: Immobilien, passend für jeden Typ!