Wintergarten

Kübelpflanzen einwintern

Draußen wird es immer kühler und damit ist die Zeit gekommen, die Sommerfrische der Kübelpflanzen zu beenden. Dabei sollten Sie folgendes beachten, damit Ihre Pflanzen nach dem Winterschlaf wieder in voller Pracht erblühen:

Mehr zum Thema:

Info

Timing ist alles

  • Mit dem Hereinholen der Kübelpflanzen sollte man nicht zu lange warten, da der erste Frost bereits große Schäden anrichten kann. Wenn die Temperatur noch um die fünf Grad liegt, sollten Sie bereits mit dem Einwintern der Pflanzen beginnen.

Mehr auf typischich.at

    Mehr im Web

    Mehr im Web

    Ab August sollten Pflanzen nicht mehr gedüngt werden und auch das Gießen sollte kontinuierlich reduziert werden. Diese Maßnahmen führen dazu, dass die Pflanze ihr Wachstum verlangsamt bis ganz einstellt, sie sich dafür in der kalten Jahreszeit aber auf das Ausreifen konzentriert.

     

    Stärken würden sich auch Schildläuse und Spinnmilben, wenn diese nicht vor dem Einwintern entfernt werden. Kontrollieren Sie Ihre Pflanzen daher gründlich und bekämpfen Sie den Schädlingsbefall, damit er sich nicht im Winterquartier der Pflanzen breitmachen kann.

     

     

    Rahmenbedingungen

     

    Im Sommer mögen es Pflanzen warm, im Winter sollte ihre Umgebung jedoch kühl sein. Achten Sie darauf, dass die Pflanzen genügend Licht bekommen! Ist die Kombination kühl und hell nicht möglich, so sollte das Winterquartier entweder warm und hell oder je kühler, desto dunkler (beispielsweise Stechapfel) sein. Das Winterquartier muss aber auf jeden Fall frostfrei sein.


    Immergrüne Pflanzen wie Lorbeer und Oleander (mögen zwar Helligkeit, müssen im Winter jedoch vor zu viel Sonnenlicht geschützt werden, da ihr Stoffwechsel sonst angeregt wird, was zum Verdunsten von Wasser über die Blätter und ob des mangelnden Nachschubs an Feuchtigkeit zu Frostrocknis führen kann.

     

    Wollen Sie Ihre Kübelpflanzen auf dem Balkon überwintern, empfiehlt es sich, die Pflanzen in schützende Matten aus Kokos, Stroh oder Jute-Vlies einzupacken. Zusätzlich können Sie den Topf mit Styropor umgeben, um die Pflanze vor Kälte zu schützen.

     

    Haben Sie Ihre Pflanzen in den Winterschlaf geschickt, sollten Sie sie möglichst wenig stören. Erforderlich sind lediglich wiederholtes Lüften und die regelmäßige Kontrolle der Erdfeuchtigkeit. Immergrüne Pflanzen benötigen zwar mehr Wasser als laubabwerfende Kübelpflanzen, dennoch sollten Sie auch diese nicht zu sehr gießen, da sonst der Wurzelballen verfaulen kann.

     

    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode
    (Was bringt das?)*



    Schwer lesbar?
    Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Das Gartenjahr


    Schaugärten

    Katharina Lapin ist Gartenplanerin >> Green Rabbit Gartenplanung und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Botanik der Universität für Bodenkultur in Wien.


    Ihren Kunden hilft Sie bei der Realisierung ihrer ganz persönlichen Gartenträume vom kleinen Blumenbalkon bis hin zum großen Profi-Garten mit Biotop und Gemüsebeet. Hier gibt Sie Tipps für den Garten, Gestaltung und Pflanzenpflege.

    zur Blogübersicht >>

    Typisch FindMyHome.at: Immobilien, passend für jeden Typ!